Weblogs

Emacs und Helferlein, Folge 4: zweisprachige Texte im Editor

Der herausragende Vorteil von ausgewachsenen Editoren wie eben Emacs
liegt darin, dass man sie eigenen Bedürfnissen anpassen kann.

Emacs und Helferlein, Folge 3: PDFs entsaften

Das Obst

Wir benutzen ein wahnsinnig fortschrittliches Textsatzsystem und einen total
abgefahrenen Editor. Da ist es doch echt peinlich, dass dieses Beispiel --

Emacs und Helferlein, Folge 2: Springen zwischen pdf und Text

Wozu?

Das nützlichste Helferlein, wenn man längere Texte mit Emacs schreibt,
hört auf den Namen synctex. Wozu es dient, erklärt man am besten am Beispiel des Korrekturlesens:

Emacs und Helferlein, Folge 1: latexmk

Vorwort

Vor ungefähr zwei Jahren habe ich begonnen, beruflich Emacs zu verwenden, um Texte mit LaTeX zu schreiben. Ich bin so eine Art Geisteswissenschaftler, genauer gesagt: Jurist.

Nach zwei Jahren mit Emacs, AUCTeX und LaTeX wird es Zeit, all' die anfangs ganz erstaunlichen Helferlein vorzustellen, bevor ich vergesse, wie erstaunt und erfreut ich bei deren jeweiliger Entdeckung war.

Ein wenig Statistik

Heute will ich mich mal (wieder) mit dem Betrieb von komascript.de befassen. Beginnen will ich mit ein wenig Statistik.

Gähn!

Es gibt immer einen Grund zum Gähnen. Einer gähnt aus reiner Langeweile. Ein anderer gähnt, weil er etwas Schlaf vertragen würde. Wieder ein anderer gähnt, weil er gerade aufgewacht ist. Und noch ein anderer gähnt schlicht, weil er jemandem beim Gähnen zugeschaut hat.

Nichts im Leben ist umsonst

Obwohl eine alte Weisheit sagt, dass nichts im Leben umsonst ist, gibt es im Internet scheinbar unzählige Dinge umsonst. Dazu gehören auch diverse Foren wie komascript.de. Tatsächlich kosten all diese Dinge irgend jemanden immer irgend etwas. In vielen Fällen werden Web-Auftritte über Werbung finanziert. In einigen Fällen hat sich auch schon erwiesen, dass kommerzielle Anbieter der Datensammelwut verfallen sind und diese Daten gewinnbringend nutzen. Bei komascript.de ist das anders ...

Linux/Windows-Dual-Boot auf einem HP-Notebook

Heute will ich einmal etwas ganz anderes machen, nämlich davon berichten, wie man auf einem neuen HP-Notebook zusätzlich zum bereits installierten Windows noch Linux installieren kann.

Frohe Weihnachten!

In diesem Jahr will ich nicht nur allen KOMA-Script-Anwendern frohe Weihnachten wünschen, sondern habe selbst auch von einer reichen Bescherung zu berichten.

Von Bettlern und Schnecken

Schnecken und Bettler haben gemeinsam, dass man sie bei dem derzeitigen Wetter nur selten sieht, sie dann aber umso auffälliger sind. Auffällig ist, dass ich mich mit KOMA-Script nun selbst in die Reihen der Bettler und Schnecken einsortiert habe.

Inhalt abgleichen