Sie sind hier

Geschafft!

Während die Grün-Schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg quasi ihre Geburt feiert, kann ich gleich mehrere Dinge feiern. Abseits großer Aufmerksamkeit hat ein kleines Team von Aktivisten in den letzten Wochen alle möglichen Anstrengungen unternommen, um KOMA-Script 3.20 rechtzeitig vor dem finalen CTAN-Update für das DVD-Image von TeX Live 2016 zu veröffentlichen.

An erster Stelle sei hier verdienter Maßen wieder einmal Elke Schubert genannt. Schon seit einigen Jahren testet sie akribisch neue Dinge, die ich schaffe – seien es neue Features oder neue Abschnitte der Anleitung. Ohne sie wären meine Veröffentlichungen weit instabiler und die Anleitungen weit weniger lesbar. Dabei bleibt sie auch beim größten Unsinn, den ich verzapfe, immer freundlich und konstruktiv. Auch ihrem Mann, den sie gerne für die Korrektur meiner schlimmsten Auswüchse in der englischen Übersetzung einspannt, gebührt mein Dank.

Dieses Mal hat auch wieder Alexander Willand gehörig mitgemischt. Er hat in einem Kraftakt nahezu das komplette Kapitel über scrjura aus dem KOMA-Script-Buch ins Englische übersetzt. Dadurch konnte ich dieses Kapitel nun auch in die freie Anleitung übernehmen. Juristen müssen damit auch nicht mehr unbedingt Deutsch verstehen, um dieses Paket verwenden zu können.

Nicht zu vergessen Uwe Ziegenhagen, der wieder kurzfristig das Upload auf CTAN vorgenommen hat, so dass das CTAN-Team die entsprechende Release voröffentlichen konnte und das TeX-Live-Team KOMA-Script 3.20 bereits in die Testversion von TeX Live 2016 aufgenommen hat. Auch diesen beiden Teams sei dafür ausdrücklich gedankt.

Last but not least sei auch an all jene erinnert, die Bug-Reports und Verbesserungsvorschläge zur Anleitung verfasst und an mich geschickt haben. Ich hoffe, ich war bei keinem zu kurz angebunden. Wenn ich mich bei Antworten dazu meist sehr kurz fasse, ist das durchaus ein Zeichen dafür, dass ich gerade mit entsprechenden – aber nicht nur diesen – Verbesserungen beschäftigt bin.

Wie ich schon im letzten Blog-Beitrag angedeutet habe, verstecken sich bei dieser KOMA-Script-Release hinter den drei einfachen Stichpunkten:

  • package tocbasic provides styles for the toc entries
  • the classes use the toc entry styles of tocbasic
  • English manual for package scrjura

aus der offiziellen Änderungsmitteilung der CTAN-Veröffentlichung unzählige interne Änderungen. Die diff-Ausgabe zwischen der letzten Release und dieser umfasst 22869 Zeilen. Insgesamt wurden fast 250 größere und kleinere Änderungen im Repository eingecheckt. Zum Vergleich: Die Änderungen von Version 3.18 zu Version 3.19 umfassten im diff nur 4310 Zeilen in insgesamt 60 Commits. Daher hat das Ganze dieses Mal auch etwas länger, nämlich über ein halbes Jahr gedauert.

Die nächste TeX-Live-Release wirft auch in anderer Hinsicht ihre Schatten voraus. Schon seit mehr als zwei Jahren biete ich ein eigenes Repository mit schnellen Bugfix-Releases und Vorabreleases von KOMA-Script an, über das ich inzwischen auch beispielsweise mein titlepage-Paket veröffentliche, das es bisher nicht zu einer offiziellen Release geschafft hat. Dieses Repository für TeX Live und MiKTeX hatte bisher eher experimentellen Charakter. Erzeugt wurde das TeX-Live-Repository mit Scripten, die auch das TeX-Live-Team verwendet und um die ich ein eigenes bash-Script gebastelt hatte. Ergänzt wurde das ganze von Skripten, die dann aus dem TeX-Live-Paket ein Windows-Installationspaket für MiKTeX, die Anleitung und den Upload auf SourceForge gebastelt haben.

Mit den Änderungen bei TeX Live 2016 ist mir das aber gehörig um die Ohren geflogen. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion, die sich über eine Woche hinzog, habe ich daher eine komplett neue Software zur Generierung meiner Repositories aus dem Boden gestampft. Diese erzeugt nun ein TDS-Archiv und daraus sowohl die beiden TeX-Live-Repositories als auch die Installationspakete für MiKTeX. Auch die Repository-Anleitung für die mehr oder weniger experimentierfreudigen Benutzer habe ich komplett neu in Deutsch und in English verfasst. Wer noch das alte TeX Live Repository verwendet, sollte dort unbedingt vorbei schauen. Der Link für das alte Repository wird bei nächster Gelegenheit nämlich deaktiviert.

So gab es in den letzten Wochen und Monaten viele, viele Änderungen.
Aber nun ist es erst einmal geschafft und ganz ehrlich: Ich bin es auch.

Bis demnächst
Markus Kohm

Comments for "Geschafft!" abonnieren