Sie sind hier

Beeinflussung der Nummerierungen im Inhaltsverzeichnis

Wenn ich beispielsweise \subsectionformat² gemäss Kapitel 3 umdefiniere wird zwar die Anzeige in den Abschnitten selbst umgestaltet, aber nicht im Inhaltsverzeichnis. In der Dokumentation fehlt ein Hinweis darauf, beziehungsweise ein Verweis darauf, wie dies auch angeglichen werden kann.
Eine entsprechende Ergänzung wäre wünschenswert.

Gruss,
Jonathan Dumke

[Admin-Edit:]

  1. Auf »Filtered HTML« umgestellt.
  2. <latex></latex> Tags eingefügt (siehe Formatierungshinweise)
  3. Beitrag verschoben

Wie die Einträge ins Inhaltsverzeichnis oder andere unter Kontrolle von tocbasic stehende Verzeichnisse angepasst werden können, ist im Abschnitt »Konfiguration von Verzeichniseinträgen« im Kapitel »Verzeichnisse verwalten mit Hilfe von tocbasic« in der Dokumentation der aktuellen KOMA-Script Version erklärt. Über das Inhaltsverzeichnis ist der Abschnitt leicht zu finden.

Abhängig davon, was genau umdefiniert werden soll, können dafür dann aber verschiedene Anpassungen der Verzeichniseinträge notwendig sein. Soll beispielsweise am Ende der Gliederungsnummern von Unterabschnitten nur der eventuell automatisch gesetzte Punkt gegen eine stets vorhandene Klammer ersetzt werden, ginge das beispielsweise mit

\documentclass{scrartcl}
\renewcommand\subsectionformat{\thesubsection)\enskip}
 
\DeclareTOCStyleEntry[
  entrynumberformat=\subsectocentrynumber
]{default}{subsection}
\newcommand\subsectocentrynumber[1]{\let\autodot)#1}
 
\usepackage{blindtext}
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\end{document}

Wird aber durch die gewünschten Änderung der für die Nummern benötigte Platz im Inhaltsverzeichnis größer, muss außerdem noch numwidth vergrößert oder die Eigenschaft dynnumwidth für Einträge dieser Ebene gesetzt werden. Vielleicht ist es dann aber besser gleich die KOMA-Script Option toc=flat zu verwenden.

Andererseits kann man die Inhaltsverzeichniseinträge der Unterabschnitte auch durch Umdefinition von \addsubsectiontocentry beeinflussen. Eine Erklärung zu diesem Befehl findet sich im Abschnitt »Anweisungen für Experten« im Kapitel »Zusätzliche Informationen zu den Hauptklassen und scrextend«.

Damit müsste in der Beschreibung von \subsectionformat bereits auf mindestens zwei weitere Stellen in der Doku verwiesen werden. Die zweite richtet sich dabei explizit an Experten und auch für die Nutzung der ersten muss man in der Regel schon etwas mehr in der Doku gelesen und ein wenig Erfahrung haben.

Die Antwort hilft mir schon mal weiter.
In meinem konkreten Fall geht es darum, dass die Subsections mit Buchstaben zu kennzeichnen sind, was nach obigen Ausführungen dann in etwa so aussehen müsste:

\documentclass{scrartcl}
\renewcommand\subsectionformat{\alph{subsection})\enskip}
 
\DeclareTOCStyleEntry[
  entrynumberformat=\subsectocentrynumber
]{default}{subsection}
\newcommand\subsectocentrynumber[1]{\let\alph{#1})}
 
\usepackage{blindtext}
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\end{document}

Das Problem mit den mehrfachen Querverweisen sehe ich ein, statt dessen schlage ich nun eine Ergänzung des im betreffenden Abschnitt dargestellten Codebeispiels um die hier vorgestellten Zeilen (also der Variante über tocbasic) vor.

Gruss,
Jonathan Dumke

Hab noch keine.

Der gezeigte Code kann gar nicht funktionieren. Das beginnt schon damit, dass \let an der Stelle aus \alph eine öffnende geschweifte Klammer machen würde, wodurch die schließende geschweifte Klammer fürchterlichen Mist produzieren würde. Darüber hinaus kann man \alph nur auf Zähler anwenden und nicht auf bereits teilweise formatierten Text.

Eventuell suchst Du etwas wie:

\documentclass{scrartcl}
\renewcommand*{\thesubsection}{\alph{subsection}}
\renewcommand*{\subsectionformat}{\thesubsection)\enskip}
\newcommand*{\autodotrbracket}[1]{\def\autodot{)}#1}
\RedeclareSectionCommand[%
  tocentrynumberformat=\autodotrbracket
]{subsection}
\usepackage{blindtext}
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\end{document}

Oder eben das, was Dir esdd bereits gezeigt hat, lediglich um

\renewcommand*{\thesubsection}{\alph{subsection}}

ergänzt.

Im Übrigen sei darauf hingewiesen, dass die Anleitung unmöglich jede Frage von vornherein im Keim ersticken kann. Um das zu erreichen, müsste ich Dutzende von Büchern dazu schreiben.

Comments for "Beeinflussung der Nummerierungen im Inhaltsverzeichnis" abonnieren