KOMA-Script ist eine Sammlung von Klassen und Paketen für LaTeX (siehe http://www.dante.de). KOMA-Script existiert seit 1994 und existierte davor als LaTeX 2.09-Paket. Es ist eine Menge Arbeit, die Implementierung und Dokumentation von KOMA-Script weiter zu verbessern – beinahe zu viel für einen allein. Daher wurde dieses Projekt ins Leben gerufen, dessen Ziel es war, eine neue Dokumentation zu erstellen und zu pflegen. Du bist eingeladen, zusammen mit mir und anderen KOMA-Script auf diesem Wege zu verbessern.

Good Bye Mollom

Leider kein Aprilscherz: Mollom, der SPAM-Filter-Dienst, der über Jahre von uns sehr erfolgreich eingesetzt wurde, hat seinen Dienst am 2. April eingestellt. Derzeit können daher nur als vertrauenswürdig eingestufte Mitglieder Nachrichten und Kommentare absetzen oder ihre Benutzerdaten oder ihr Passwort ändern. Alle anderen werden vom Filtermodul derzeit abgewiesen.

Ebenso ist es im Augenblick nicht möglich, neue Benutzer anzulegen. Wir werden an dieser Stelle Bescheid geben, wie es weiter geht.

forum: 

Die neue Datenschutzgrundverordnung wirft Schatten

Die neue Datenschutzgrundverordnung sorgt bei privaten Forenbetreibern allgemein für Verunsicherung. Diverse Formulierungen darin sind recht schwammig gehalten, was sowohl Unsicherheit bezüglich der Anwendung insgesamt als auch im Detail schafft. Da es bei Verantwortlichen für komascript.de bereits negative Erfahrungen mit Abmahnungen gibt, werden derzeit verschiedene Modelle für die Zukunft von komascript.de diskutiert:

forum: 

Welche Klassen und Pakete gehören zu KOMA-Script?

Hier ein kurzer Überblick über alle Klassen und Pakete, die zu KOMA-Script gehören.

Geplante Änderungen in zukünftigen KOMA-Script-Versionen

Dies wird die zukünftige Release, die bisher allenfalls im Source-Repository auf SourceForge und eventuell teilweise auch bereits als aktuelle Prerelease zur Installation für TeX Live und MiKTeX bereit steht.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder

So zumindest kommt es einem manchmal vor. Für den Anwender könnte eines diese Wunder sein, dass es nach vier Jahren endlich eine neue, überarbeitete Auflage des KOMA-Script-Buches geben wird. Dass es dieses Mal so lange gedauert hat, hat zwei Ursachen. An erster Stelle richtet sich eine Neuauflage nach der Nachfrage. Bis zur vierten Auflage war die Nachfrage nach einem gedruckten Buch sehr hoch. Die dritte Auflage war sogar so stark nachgefragt, dass es davon inhaltlich unveränderte Nachdrucke gegeben hat. Bei der fünften Auflage war die Nachfrage dagegen von Anfang an eher moderat.

Tabellen, Text und Bild ineinandergeschoben

Ich arbeite mit scrartcl und bin jetzt auf ein Problem gestoßen, dass abhängig von der Formatierung ist. Da ich das Problem nicht mit article so ohne weiteres reproduzieren kann, frage ich hier. Ich vermute einen Fehler irgendwo in den Tiefen von Latex, kenne mich jedoch im Debuggen nicht aus.

forum: 

Ebenenspezifisches \At@startsection?

Gibt es eine Möglichkeit, \At@startsection ebenenspezifisch zu befüllen?

forum: 

Klarstellung: KOMA-Script und caption/subcaption sind (weitgehend) kompatible

Nachdem mir Gerüchte zu Augen gekommen sind, die Pakete caption oder subcaption würden sich nicht mit KOMA-Script vertragen (oder umgekehrt) und in einer Anfrage ich sogar gebeten wurde, dieses Problem von KOMA-Script zu lösen, sei hier ausdrücklich erwähnt, dass KOMA-Script und caption oder subcaption durchaus kompatibel sind. Insbesondere führt die Verwendung von einem der Pakete mit KOMA-Script zu keinen Fehlermeldungen. Das gilt auch, wenn gleichzeitig hyperref verwendet wird.

Seiten

KOMA-Script Documentation Project RSS abonnieren KOMA-Script Documentation Project - All comments abonnieren