Sie sind hier

In der neuen LaTeX Release gibt es erhebliche Änderungen. KOMA-Script 3.17 ist eigentlich fertig aber nicht damit getestet.

Unbedingt mit der Release von 3.17 warten, bis sie mit LaTeX 2015-01-01 getestet ist
20% (1 Stimme)
Eine Testrelease von KOMA-Script 3.17 über komascript.de für TeX-Live und MiKTeX anbieten.
60% (3 Stimmen)
KOMA-Script 3.17 so bald wie mögllich auch auf CTAN anbieten.
20% (1 Stimme)
Gesamte Stimmenzahl: 5

Kommentare

Da der neue Kernel ja bereits am 31.03.2015 auf CTAN hochgeladen wurde und damit demnächst für die Distributionen verfügbar ist, steht einem zeitnahen Test prinzipiell nichts im Wege. Von daher dürfte die Phase des Wartens -- bei einem erfolgreichen Test -- durchaus zu verkraften sein. Falls beim Testen tatsächlich Fehler auftreten sollten, wäre ein sofortiger Release auf CTAN eher unvorteilhaft.

Ich habe das für einen Aprilscherz gehalten, aber nun isses immer noch da. Worum geht es?

Vorgestern wurde LaTeX 2015/01/01 auf CTAN veröffentlicht. Darin gibt es erhebliche Änderungen, die wohl teilweise durch ein zusätzliches Paket vor \documentclass freigeschaltet werden müssen bzw. zurückgenommen werden können. Es ist derzeit vollkommen unklar, ob die Änderungen zu Problemen im eigentlich fertigen KOMA-Script 3.17 führen werden. Das auszutesten und zu beseitigen könnte Wochen bis Monate dauern – vorausgesetzt ich finde erst einmal die Zeit, die neue LaTeX-Version zu installieren und mich näher damit zu beschäftigen.

Zwar gilt das für KOMA-Script 3.16 genau genommen auch, aber nach dem Prinzip, dass ggf. derjenige schuld ist, der später veröffentlicht, macht das für mich trotzdem einen Unterschied.

Ich fühle mich im Augenblick ein wenig wie jemand, der ein Programm für perl 5 geschrieben hat und jetzt ersetzt man ihm unter dem Hintern perl 5 durch perl 6. Folgen: Ungewiss.

Hallo Markus,

ich habe durch deinen Hinweis einmal etwas genauer hingesehen. Wenn ich das richtig verstanden habe geht es insbesondere darum, Bugfixes für den LaTeX-Kernel in Zukunft nicht über das Paket fixtlx2e aktivieren zu müssen, sondern diese standardmäßig mit jedem neuen Kernel bereitzustellen. Ist dieses Verhalten nicht gewünscht, kann ab sofort mit dem Paket latexrelease vor dem Laden der Dokumentklasse das Verhalten einer früheren Version aktiviert werden. Falls ich nicht etwas übersehen habe sollte das doch eigentlich bedeuten, dass KOMA-Script ohne weiteres lauffähig bleibt, da es ja bisher mit fixtlx2e problemlos funktioniert hat.

Übrigens habe ich mal einen kurzen Blick in die geänderten Quellen geworfen, das sieht alles andere als dramatisch aus. Ich schick dir mal die relevanten Dateien für dich zum Vergleichen per E-Mail.

Ich habe beschlossen, vorerst über das Repository auf komascript.de Version 3.17.2062 auszuliefern. Da 3.16 auf CTAN und in den Repositories der TeX-Distibutionen zu finden ist, kann man ggf. einfach wieder zurück zu 3.16. Außerdem habe ich das alte Repository gesichert, so dass ich es notfalls (hoffentlich) wiederherstellen kann.

Der Grund für diese Entscheidung ist recht einfach: Es ist Zeit für eine neue Version, weil sonst zu viele Änderungen zusammen kommen, bzw. die nächsten Änderungen die Release erneut verzögern können. Außerdem hoffe ich, dass so ggf. auch ein paar mehr Leute zum Testen zusammen kommen. Wie immer gilt: die Version mit drei Zahlengruppen ist keine offizielle Major-Release, sondern (in diesem Fall) eine Vorabrelease oder (in anderen Fällen) eine Fehlerbereinigung. Ggf. kann es daher auch empfehlenswert sein Option version=3.16 zu verwenden, um möglichst viele inkompatible Änderungen zu deaktivieren oder auch den Kompatibilitätsmodus zu testen. Und letztlich war eigentlich wie schon in mehreren Jahren eine Geburtstagsrelease angepeilt, die ich wie jedes Jahr dann doch nicht gemacht habe. Irgend etwas kommt immer dazwischen. So sei es dann wenigstens eine Osterrelease.

Ich werde die Umfrage trotzdem wieder öffnen. So kann man (neben normalen Bug-Reports) hier quasi nachträglich noch über meine Entscheidung abstimmen und diskutieren.

Man kann natürlich auch weiterhin für eine CTAN-Release stimmen, wenn man der Meinung ist, das Ding funktioniere gut genug, um es auch auf CTAN und in den TeX-Distributionen zu haben. Wann ich tatsächlich eine Release auf SourceForge erstellen werden (diese ist Voraussetzung, dass Uwe eine CTAN-Release erzeugt), hängt aber nicht alleine vom Abstimmverhalten ab. Ich muss auch ein gutes Gefühl dabei haben.

Erste, sehr oberflächliche Tests mit LaTeX 2015/01/01 haben keine neuen Probleme ergeben. Da außerdem die Änderungsdatei seit Version 3.16 inzwischen rund 2600 teils winzige, teils mehrere Dutzend Zeilen umfassende Änderungen verzeichnet (nicht mitgezählt die Änderungen, die durch spätere Änderungen verdeckt wurden) und die Änderungsdatei inzwischen mehr als 16000 Zeilen hat, werde ich wohl nächste Woche Release 3.17 offiziell frei geben.

Von 3.14 zu 3.15 waren es übrigens "nur" rund 650 Änderungen und von 3.15 zu 3.16 nur 164.

Comments for "In der neuen LaTeX Release gibt es erhebliche Änderungen. KOMA-Script 3.17 ist eigentlich fertig aber nicht damit getestet." abonnieren