Sie sind hier

scrlttr2 Wirrwar mit Fußnoten und Fußzeilen wenn footskip verwendet wird

Moin Zusammen,

scrlttr2 funktioniert ganz wunderbar. Allerdings scheine ich was übersehen zu haben, denn die Fußzeile ab Seite 2 wird über die Fußnoten gedruckt.

Hier das Beispiel:
-Brief über mehrere Seiten
-Fußzeile auf allen Seiten gleich
-Abstand auf Seite 1 zwischen Text und Fußzeile war zu groß => \setlength{\footskip}{2cm}
==> Fußzeile ab Seite 2 wird übr die Fußnote gedruckt

Ein freundlicher Hinweis in die richtige Richtung wäre super!
Grüße
Jens

\documentclass[headheight=30pt,footheight=80pt,fontsize=12pt,version=last]{scrlttr2}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{blindtext}
\LoadLetterOption{DIN}
 
\setkomafont{pagefoot}{\normalfont}
\makeatletter
\@setplength{firstfootvpos}{26cm}%
\@setplength{firstfoothpos}{\useplength{firstheadhpos}}%
\setkomavar{firstfoot}{
\parbox[t]{0.99\useplength{firstfootwidth}}{%
    \scriptsize {\begin{tabular}[t]{l@{}}% 
1\\2\\3\\4\\5\\6\\7\\8
       \end{tabular}%
		}%
	}%
}% 
\makeatother
 
\usepackage[footsepline]{scrlayer-scrpage}
\setlength{\footskip}{2cm}%<================================== wrong footer position if used
\clearscrheadfoot
\ofoot{%
\parbox[t]{0.99\useplength{firstfootwidth}}{%
    \scriptsize {\begin{tabular}[t]{l@{}}% 
1\\2\\3\\4\\5\\6\\7\\8
       \end{tabular}%
		}%
	}%
}%
 
 
\begin{document}
\begin{letter}{\small{%
Max Mustermann\\
Musterweg 4\\
12345 Musterdingz
}}
 
\opening{Sehr geehrter Herr Mustermann,}% Anrede
\blindtext\footnote{Fußnote 1}
 
\blindtext[3]\footnote{weitere Fußnote}
 
\blindtext[2]\footnote{noch ne Fußnote}
 
\blindtext[2]\footnote{noch ne super Fußnote}
\closing{Yadda Yadda,}
\end{letter}
\end{document}
AnhangGröße
PDF icon FootnotesFooter.pdf51.23 KB

Dass die Ursache das nachträgliche Herumpfuschen an \footskip ist, hast Du ja gemerkt. Also lass das. Vermutlich sucht Du nur die Option enlargefirstpage.

Ein Fußhöhe von 80pt=28mm erscheint mir auch etwas groß. Kann es nur gerade nicht testen, weil ich vor drei Stunden meinen Rechner hier gekillt habe und erst wieder TeX installieren muss, wenn der Rest erst einmal läuft.

Die große Fußhöhe führt zu einem großen \footskip. Auf dem Briefbogen bestimmt \footskip den Abstand zwischen dem Text und dem oberen Rand des über die Variable firstfoot gesetzten Fußes, zumindest verstehe ich die Dokumentation so. Auf allen weiteren Seiten entspricht es dagegen dem Abstand zwischen dem Textbereich und dem unteren Rand des Fußes.

Wenn der Fuß auf allen Seiten gleich sein soll, dann würde ich einfach auf dem Briefbogen den Seitenstil plain verwenden und diesen so einstellen, dass er den gleichen Fuß wie der auf den Folgeseiten verwendete Stil scrheadings nutzt. Da \opening ein \thispagestyle{empty} beinhaltet, kann man die Seitenstileinstellung erst nach \opening vornehmen. Außerdem würde ich noch die Option firstfoot=false setzen.

Du kannst dann immer noch die Variable firsthead nutzen, um den Briefkopf auf dem Briefbogen zu gestalten.

\documentclass[headheight=30pt,footheight=80pt,
  firstfoot=false% <-
]{scrlttr2}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{blindtext}
 
\setkomavar{firsthead}{Kopfzeile Briefbogen}
 
\setkomafont{pagefoot}{\normalfont\scriptsize}
\usepackage[footsepline,plainfootsepline]{scrlayer-scrpage}
\clearpairofpagestyles
\chead{Kopfzeile Folgeseiten}
\ofoot*{%
  \parbox[t]{\textwidth}{%
    \begin{tabular}[t]{l@{}}% 
      1\\2\\3\\4\\5\\6\\7\\8
    \end{tabular}%
}}
 
\addtokomafont{addressee}{\small}
\begin{document}
\begin{letter}{
Max Mustermann\\
Musterweg 4\\
12345 Musterdingz
}
 
\opening{Sehr geehrter Herr Mustermann,}
\thispagestyle{plain.scrheadings}% <-
 
\blindtext\footnote{Fußnote 1}
 
\blindtext[3]\footnote{weitere Fußnote}
 
\blindtext[2]\footnote{noch ne Fußnote}
 
\blindtext[2]\footnote{noch ne super Fußnote}
\closing{Yadda Yadda,}
\end{letter}
\end{document}

Schriftbefehle wie \small sind übrigens Schalter sind und erwarten kein Argument. Schrifteinstellungen lassen sich für viele Elemente auch bequem über \addtokomafont oder \setkomafont vornehmen.

Die Datei DIN.lco wird von der Klasse scrlttr2 automatisch geladen.

Voll geil, funktioniert danke!!!1elf :-)

Comments for "scrlttr2 Wirrwar mit Fußnoten und Fußzeilen wenn footskip verwendet wird" abonnieren