Sie sind hier

Sehr spezifische Wünsche an sectionformat

Servus zusammen,
ich benötige ein wenig Hilfe bei der Umsetzung meiner Designvorstellungen.

Ich benutze die Klasse "scrbook" und habe folgenden Wunsch bzw. folgendes Problem:

KURZFASSUNG:
Ich möchte, dass meine Sections mit Nummerierung im Inhaltsverzeichnis auftauchen, aber im Dokument nur der Titel der Section und Nicht die Nummerierung angezeigt wird.

LANGFASSUNG:
In NUR EINEM SPEZIELLEN chapter würde ich gerne das sectionformat ändern, sodass anstatt der ursprünglichen (arabischen) Nummerierung im Stil "\thechapter.\thesection¹" nur noch eine römische Nummerierung der Form "\thesection¹" erfolgt. Das habe ich einfach mit "\renewcommand{\thesection}{\Roman{section}}¹" zu Beginn und "\renewcommand{\thesection}{\thechapter.\arabic{section}}¹" am Ende des chapters realisiert.

Das Erscheinungsbild im Inhaltsverzeichnis ist damit auch so, wie ich es haben will... also im Stil

1 ChapterName
1.1 SectionName
1.2 SectionName
2 ChapterName
I SpeziellerShortName1
II SpeziellerShortName2
3 ChapterName
3.1 SectionName

wobei ich in Chapter 2 die sections mit \section[SpeziellerShortName]{SectionName}¹ definiert habe.

Im Dokument (also nicht im Inhaltsverzeichnis) haben die Sections in Chapter2 dann auch das Format "I SpeziellerName1", "II SpeziellerName2" etc... genau das würde ich aber gerne ändern und die Nummerierung im Dokument (NICHT im Inhaltsverzeichnis) entfernen.

Ich glaube eigentlich, dass das über eine zeitweise neudefinition von \sectionformat¹ gehen müsste, bin bis jetzt aber irgendwie nicht zum Ziel gekommen. Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.!

[Admin-Edit:]

  1. <code></code> Tags eingefügt (siehe Formatierungshinweise)

Leider hast du den Link u. a. aus der Anmeldebestätigung gänzlich unbeachtet gelassen. Daher kann ich Dir nur sagen: Ja, mit \sectionformat kann man die Formatierung der Nummer in der Überschrift von \section ändern und natürlich mit einer leeren Definition auch komplett entfernen. Soll die Nummer auch im Kolumnentitel geändert werden, muss man entsprechend \sectionmarkformat ändern. Die Voreinstellungen sind AFAIK in der Anleitung zu finden. Ich schau das jetzt aber nicht nach.

Warum Du nicht zum Ziel gekommen bist, kann ich mangels hellseherischer Gabe auch nicht sagen.

Ich muss mich entschuldigen und habe jetzt nochmal nen MWE erstellt. Die KOMA Dokumentation habe ich durchgeschaut, so kam ich auch auf den  \sectionformat Befehlt, allerdings will es mir nicht gelingen, dass sowohl das Inhaltsverzeichnis als auch der Section-Titel gleichzeitig so aussehen, wie ich es mir Wünsche.

Zum MWE: wie gesagt, dass Inhaltsverzeichnis sieht so aus, wie es soll. Aber im Dokument hätte ich gerne in Chapter 2 anstatt "I Section 2.1 Long Title" und "II Section 2.2 Long Title" nur den Long Title OHNE Nummerierung stehen.

Hoffe, du oder jemand anders nimmt sich trotzdem nochmal die Zeit mir zu helfen. Würde mich freuen!

lg, koxx

 
\documentclass  [paper=a4,numbers=noendperiod]{scrbook}
 
\KOMAoptions{headinclude=true,headsepline=true,cleardoublepage=empty}
 
\usepackage [ngerman,english]{babel}
\usepackage [utf8]{inputenc}
\usepackage [T1]{fontenc}
 
\begin{document}
	\tableofcontents
	\chapter{Chapter 1}
		\section{Section 1.1}
 
	\chapter{Chapter 2}
		\renewcommand{\thesection}{\Roman{section}}
		\section[First Short Entry]{Section 2.1 Long Title}
		\section[Second Short Entry]{Section 2.2 Long Title}
		\renewcommand{\thesection}{\thechapter.\arabic{section}}
 
	\chapter{Chapter 3}
	\section{Section 3.1}
 
\end{document}

Schade, dass Du wieder nicht gezeigt hast, was Du probiert hast, denn eigentlich ist die Umdefinierung von \sectionformat im Beispiel eher trivial:

\documentclass  [paper=a4,numbers=noendperiod]{scrbook}
 
\KOMAoptions{headinclude=true,headsepline=true,cleardoublepage=empty}
 
\usepackage [ngerman,english]{babel}
\usepackage [utf8]{inputenc}
\usepackage [T1]{fontenc}
 
\begin{document}
	\tableofcontents
	\chapter{Chapter 1}
		\section{Section 1.1}
 
	\chapter{Chapter 2}
		\renewcommand*{\thesection}{\Roman{section}}
                \show\sectionformat
                \renewcommand*{\sectionformat}{}
		\section[First Short Entry]{Section 2.1 Long Title}
		\section[Second Short Entry]{Section 2.2 Long Title}
		\renewcommand*{\thesection}{\thechapter.\arabic{section}}
                \renewcommand*{\sectionformat}{\thesection\autodot\enskip}% zurück auf die Originaldefinition
	\chapter{Chapter 3}
	\section{Section 3.1}
 
\end{document}

Oder habe ich die Frage falsch verstanden?

Genau so hatte ich es in meinem Code auch drin. Im Gegensatz zum MWE, hat es in meinem Dokument allerdings nicht zum Ziel geführt. Vermutlich lag es daran, dass in meiner header Datei, die ich von meiner Bachelorarbeit übernommen hatte, noch die alte Version 3.03 in der documentclass definiert war. Das war auf jeden Fall eine Option, die ich geändert habe... jetzt funktioniert es wie gewünscht.

Ohne deine Hilfe (und ohne das MWE!) hätte ich den Fehler aber vermutlich nie gefunden.

Vielen Dank für die Hilfe! Und in Zukunft wird direkt mein erster Post ein MWE erhalten. Versprochen!

Vielleicht macht es auch Sinn eine Umgebung für diese speziellen Abschnitte zu definieren:

\documentclass[
  paper=a4,% <- default
  numbers=noendperiod,
  headinclude=true% <- als Klassenoption
]{scrbook}
 
\KOMAoptions{
  headsepline=true,
  cleardoublepage=empty% <- default
}
 
 
\usepackage [ngerman,english]{babel}
\usepackage [utf8]{inputenc}
\usepackage [T1]{fontenc}
 
\newenvironment{specialsections}{%
  \renewcommand\sectionformat{}% <- keine Abschnittsnummer im Text
  \renewcommand\sectionmarkformat{}% <- keine Abschnittsnummer in der Kopfzeile
  \renewcommand\thesection{\Roman{section}\autodot}%
}{}
 
\usepackage{blindtext}
 
\begin{document}
\tableofcontents
\chapter{Chapter 1}
\section{Section 1.1}
\Blindtext[20]
 
\chapter{Chapter 2}
\begin{specialsections}
  \section[First Short Entry]{Section 2.1 Long Title}
  \Blindtext[20]
  \section[Second Short Entry]{Section 2.2 Long Title}
\end{specialsections}
 
\chapter{Chapter 3}
\section{Section 3.1}
\Blindtext[20]
\end{document}

Ich habe außerdem headinclude=true zu den Klassenoptionen verschoben. Diese Option kann zwar auch mittels \KOMAoptions oder \KOMAoption gesetzt werden, allerdings führt sie nicht automatisch zu einer Neuberechnung des Satzspiegels. Die müsste anschließend beispielsweise durch \recalctypearea oder das Setzen der Option DIV mit einem der Werte last oder current veranlasst werden.

EDIT: Entsprechend dem Kommentar von Markus (siehe unten) kannst Du durch Setzen von headsepline=true als Klassenoption die Option headinclude=true ganz weglassen, da diese dann automatisch gesetzt wird.

Sollte ich sowas häufiger brauchen, werde ich mir auf jeden Fall solch eine Umgebung definieren. Vielen Dank für den Tipp. Die Option  headinclude=true hab ich wie vorgeschlagen zu den Klassenoptionen hinzugefügt. Auch für den Hinweis vielen Dank!

EDIT: Da ich jetzt unter anderem noch die Schriftgröße geändert und die Positionierung auf centering gestellt habe, hab ich das Ganze jetzt doch schon mit einer Umgebung realisiert. So sind Änderungen noch schneller implementiert und man muss nicht immer nachschauen, wie die ursprüngliche Definition war :)

Hier meine Umgebung wie ich sie aktuell Verwende:

 
\newenvironment{specialsections}{%
	\renewcommand\sectionformat{}
	\renewcommand\thesection{\Roman{section}\autodot}
	\setkomafont{section}{\sffamily\huge\centering}
}{}

Wenn Du gleich headsepline=true als Klassenoption angibst, kannst Du Dir headinclude=true sparen und da cleardoublepage=empty voreingestellt ist, kannst Du Dir auch gleich die ganze \KOMAoptions-Anweisung sparen.

Hab ich ebenfalls übernommen. Danke!

Comments for "Sehr spezifische Wünsche an sectionformat" abonnieren