Sie sind hier

\addsec im ToC ohne hängenden Einzug

Hallo zusammen,

gibt es eine Einstellungsmöglichkeit, mit der ich verhindern kann, dass eine unnummerierte Überschrift im Inhaltsverzeichnis ohne hängenden Einzug gesetzt wird? Die Voreinstellung ist, dass die erste Zeile einer solchen Überschrift linksbündig mit den Nummern der anderen Überschriften ist, die folgenden Zeilen sind aber an dem Beginn einer Überschrift nach ihrer Nummer ausgerichtet. Ich hätte gerne, dass die komplette unnummerierte Überschrift linksbündig an der Nummer der anderen Überschriften ausgerichtet ist.

In diesem Beispiel sollen bei der vierten Überschrift vom Typ section das „ganz“ in der zweiten linksbündig mit dem „Ganz“ der ersten Zeile beginnt.

\documentclass{scrbook}
 
\begin{document}
 
\tableofcontents
 
\chapter{Test}
 
\section{Kurzer Eintrag}
\section{Ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz,
   ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz langer Eintrag}
 
\addsec{Kurzer Eintrag}
\addsec{Ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz,
   ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz langer Eintrag}
 
\end{document}

Ich hab schon versucht \nonumberline mit \hangindent=0pt oder \@hangindent anzupassen, aber das klappte nicht. Soweit ich das verstanden habe ist das auch über \leftskip geregelt und in \scr@dte@tocline fest verdrahtet. Aber vielleicht habe ich auch was übersehen …

Viele Grüße
Tobi

Ein Vorteil davon, dass KOMA-Script bei den Gliederungsbefehlen und den Verzeichniseinträgen eine ganz neue Ebene in die Benutzerschnittstelle einzieht, ist, dass man Verzeichniseinträge und Gliederungsbefehle viel besser voneinander abkoppeln kann.

Ich vermute, Du hättest gerne:

\documentclass{scrbook}
 
\DeclareTOCStyleEntry[%
  level=\sectiontocdepth,
  indent=1.5em,
  numwidth=0pt
]{section}{addsec}
\renewcommand*{\addsectiontocentry}[2]{%
  \IfArgIsEmpty{#1}{%
    \addtocentrydefault{addsec}{}{#2}%
  }{%
    \addtocentrydefault{section}{#1}{#2}%
  }%
}
 
 
\begin{document}
 
\tableofcontents
 
\chapter{Test}
 
\section{Kurzer Eintrag}
\section{Ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz,
   ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz langer Eintrag}
 
\addsec{Kurzer Eintrag}
\addsec{Ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz,
   ganz, ganz, ganz, ganz, ganz, ganz langer Eintrag}
 
\end{document}

Eine andere Möglichkeit wäre, \addsec als eigene Gliederungsebene zu definieren und dabei level einen größeren Wert zu geben als secnumdepth (für toclevel aber weiterhin \sectiontocdepth) zu verwenden. Da muss man aber ein paar mehr Voreinstellungen von \section herausfinden und explizit setzen.

Danke, genau so sollte es aussehen. Dann habe ich es also richtig verstanden dass der (vermeintliche) hängende Einzug so fest verdrahtet ist, das man ihn nicht über eine einfache Option ausschalten kann bzw. irgendwie über \nonumberline einfügen kann?! Denn deine Lösung funktioniert prima, sorgt aber für gewisse Redundanzen, insbesondere, wenn man den für die section-Einträge auch noch Anpassungen vornimmt, muss man das immer auch bei den Einträgen vom Typ addsec wiederholen …

[Admin-Edit:]

  1. Kommentar an die richtige Stelle im Baum verschoben.

Tobi W_
Grafikdesign und TeX-Beratung

tobiw.de
mail@tobiw.de

Mein Blog: TeX-Beispiel des Monats

Entweder die Einträge sollen wie die section-Einträge formatiert werden, dann haben sie natürlich auch deren hängenden Einzug, oder sie sollen nicht wie section-Einträge formatiert werden, dann musst Du die Dinge, die doch gleich sein sollen, selbst übernehmen, sei es durch Kopieren oder durch Verwendung eines selbst definierten Befehls, der das für Dich übernimmt.

Das ist nachvollziehbar. Danke nochmal!

Tobi W_
Grafikdesign und TeX-Beratung

tobiw.de
mail@tobiw.de

Mein Blog: TeX-Beispiel des Monats

Comments for "\addsec im ToC ohne hängenden Einzug" abonnieren