Sie sind hier

Windows-Installationspakete für MiKTeX

English: → Windows Installation Packages for MiKTeX

Wie bereits unter »TDS-Archive zur Installation in einem lokalen oder privaten TEXMF-Baum« erwähnt, bietet MiKTeX die Möglichkeit, neue TEXMF-Bäume anzulegen.

Damit das ganze für den Durchschnittsanwender möglichst einfach wird, habe ich ein Installationspaket erstellt, bei dessen Aufruf das darin enthaltene Paket an einen optional wählbaren Ort entpackt und das entsprechende Verzeichnis auch gleich als TEXMF root registriert und die Filename Database entsprechend erneuert wird.

Dazu lädt man aus meinem MiKTeX-Verzeichnis die gewünschte exe herunter und startet diese nach dem Download. Wie immer muss man bestätigen, dass man der Datei aus unsicherer Quelle vertraut. Für Leute, die es mit der Sicherheit genau nehmen, gibt es in dem Verzeichnis auch MD5-Prüfsummen der Dateien.

Die Dateien sind in ähnlicher Weise organisiert, wie unter »TDS-Archive zur Installation in einem lokalen oder privaten TEXMF-Baum« erklärt.

Wichtiger Hinweis: Falls MiKTeX als Admin installiert wurde, kann es sein, dass zusätzlich eine Anwenderinstallation des MiKTeX-Pakets koma-script vorhanden ist. Da diese Anwenderinstallationen unsinniger Weise eventuell Vorrang vor zusätzlichen TEXMF-Wurzeln haben, muss diese Anwenderinstallation ggf. entfernt werden. Dies geht normalerweise einfach über den als Anwender gestarteten MiKTeX-Paketmanager. Grundsätzlich wird jedoch empfohlen, solchen Mischmasch aus Admin- und Anwenderinstallation zu vermeiden, indem entweder nur Admin Pakete installiert (dann am besten gleich alle) und Paketupdates durchführt oder man MiKTeX von vornherein als Anwender und nicht als Admin installiert!

Wer wieder zur KOMA-Script-Version von MiKTeX selbst zurückkehren möchte, muss »MiKTeX-Settings» oder »MiKTeX-Setting (admin)« (oder nacheinander beides) starten, geht dort auf die Registerkarte »root« und entfernt das Wurzelverzeichnis der aktuellen KOMA-Script-Version wieder. Nach OK kann man dann wahlweise das Verzeichnis selbst im Explorer löschen oder für eine spätere, erneute Registrierung behalten.

Kommentare

Vielen Dank für die superbequeme Möglichkeit an ein aktuelles KOMA-Script (und in der Zwischenzeit wohl auch titlepage) für MiKTeX zu kommen.

Allerdings empfiehlt es sich sehr, bei der Ausführung der exe immer den gleichen Installationsordner für KOMA-Script auszuwählen, damit die jeweils aktuellste Version bei der Erstellung eines Dokumentes tatsächlich gefunden wird.

Die automatische Eintragung des Verzeichnisses in die Roots erfolgt mit der exe zwar vor dem Verzeichnis mit der offiziellen MiKTeX-KOMA-Script-Version, aber erst nach allen bisher eingetragenen eigenen Roots. Da die Reihenfolge in der Rootliste der Suchreihenfolge entspricht, muss darauf geachtet werden, dass oberhalb des von der exe erzeugten Root-Eintrages kein weiteres Verzeichnis mit einer anderen KOMA-Script Version steht. Sonst wird diese verwendet und nicht die neu installierte.

Hat man bisher nur die KOMA-Script-Version von MiKTeX selbst genutzt, ist das so lange automatisch sicher gestellt, wie immer in den selben Ordner entpackt wird - also entweder immer in den von der exe vorgeschlagenen oder immer in denselben selbst gewählten Ordner.

Wird aus irgendeinem Grund bei einer Aktualisierung ein anderes Verzeichnis als bisher angegeben oder steht in den Roots bereits ein Verzeichnis mit einer anderen KOMA-Skript-Version, muss das alte Verzeichnis von Hand über den Reiter "Roots" in "MiKTeX-Settings" bzw. "MiKTeX-Settings (admin)" aus den Roots entfernt oder dort jedes Mal die Reihenfolge der Einträge so geändert werden, dass sie der gewünschten Suchreihenfolge entspricht.

Comments for "Windows-Installationspakete für MiKTeX" abonnieren