KOMA-Script ist eine Sammlung von Klassen und Paketen für LaTeX (siehe http://www.dante.de). KOMA-Script existiert seit 1994 und existierte davor als LaTeX 2.09-Paket. Es ist eine Menge Arbeit, die Implementierung und Dokumentation von KOMA-Script weiter zu verbessern – beinahe zu viel für einen allein. Daher wurde dieses Projekt ins Leben gerufen, dessen Ziel es ist, eine neue Dokumentation zu erstellen und zu pflegen. Du bist eingeladen, zusammen mit mir und anderen KOMA-Script auf diesem Wege zu verbessern.

Verzeichnislayout anpassen

Moin,

Ich kämpfe mit der Anforderung, im Abbildungs- und Tabellenverzeichnis vor jeden Eintrag jeweils "Tab." oder "Abb." zu schreiben. Beispiel:

Abb. 4 Fischstäbchen von oben ................... 18

Mithilfe von titletoc habe ich das zwar hinbekommen, allerdings ist mir das einerseits zu invasiv - eine Lösung innerhalb von Koma-Script wäre mir lieber - und andererseits entspricht die gepunktete Hilfelinie nicht derjenigen, die Koma-Script in Verzeichnissen verwendet. Ich habe die Linie mit \dotfill erzeugt.

In Koma-Script selbst kommt ein \@dottedtocline Konstrukt zum Einsatz, allerdings schaffe ich es nicht, es zu benutzen oder neu zu definieren, schon weil ich den Sourcecode der Klasse nicht so richtig verstehe.

forum: 

Ueberschriften der Ebene \part anpassen

Hallo, ist es moeglich bei Ueberschriften der Ebene \part die eigentliche Ueberschrift in der gleichen Zeile beginnen zu lassen, wie die Nummerierung "Teil: X" ?

Das entsprechende Beispiel:

forum: 

Zentrierte Überschriften

Hallo,

hoffentlich ist dies der richtige Ort, um eine Frage loszuwerden, die ich als LaTeX- und Koma-Script-Neuling selbst nicht lösen konnte:

Markus hat kürzlich in der Newsgroup de.comp.text.tex das folgende Beispiel gepostet, um zentrierte Kapitelüberschriften mit "eingerahmter" Nummerierung zu erzeugen:

forum: 

pagenumbering

Hello,

I suppose it's here I can find some help/answers about KOMA-script, but I don't know if the site is ready yet.

This simple file always gives me arabic numbering on ALL pages. Is this a bug or did I miss something?

forum: 

Beispiel für Gliederungenummern in den Rand ausrücken

KOMA-Script bietet dem erfahrenden Typografen Möglichkeiten, die auf den ersten Blick nicht zu ahnen sind. So ist es mit Umdefinierung einiger weniger, zudem in der Anleitung dokumentieren, Makros möglich,
die Gliederungsnummern so in den Rand zu setzen, dass die Gliederungsüberschriften linksbündig mit dem Textbereich abschließen. Dieses Vorgehen ist jedoch nur zu empfehlen, wenn der linke Rand entsprechend breit ist. In der Regel ist dies nur bei einseitigen Dokumenten der Fall.

Beispiel für chapter-thumbs with KOMA-Script

Dieses Beispiel zeigt, wie man mit Hilfe von scrpage2 die Kopfzeile so umdefinieren kann, dass die Kapitelnummern in den Rand aller ungeraden Seiten gesetzt werden. Mit Hilfe des color Pakets können die Kapitelnummern dabei farbig hinterlegt und selbst auch farbig gestaltet werde. Mit Hilfe des graphicx Pakets werden die Nummern gedreht. Sie erscheinen dann so am Rand, dass dadurch ein Daumenregister entsteht. Die Kopfzeile beziehungsweise das innere Feld der Kopfzeile wird dabei als Anker für die Kapitelnummern verwendet.

Die Definition sollte für alle Klassen funktionieren, die

Beispiel für die Anwendung von scrpage2 mit der Klasse scrlttr2

Der folgende Quellcodeausschnitt zeigt, wie man das Paket scrpage2 mit der Klasse scrlttr2 kombinieren kann. Im Beispiel wird ein Seitenstil mit einem zweizeiligen Kopf definiert. Dabei wird der Rand für den Kopf mitverwendet. Die zweite Zeile verlässt durch geschickte Verwendung vertikaler Abstände den Kopfbereich. Die Linie zwischen der ersten und zweiten Zeile des Kopfes wird mit Hilfe der Paketoption headsepline gesetzt. Sie kann bei Bedarf auch deaktiviert werden. Durch Verwendung der

Beispiel für Briefkopf der Uni Konstanz

Da folgende Beispiel zeigt zum einen, wie man innerhalb einer lco-Datei eine andere lco-Datei lädt. Dabei wird gleichzeitig gezeigt, wie man mit einer lco-Datei einen Firmenstandard festlegen kann und wie man mit einer lco-Datei persönliche Einstellungen vornimmt.

Beispiele und Tipps und Tricks rund um KOMA-Script

Die hier aufgeführten Beispiele gehen über das hinaus, was in der KOMA-Script-Anleitung zu finden ist. Teilweise sind es einfach Dinge, an die bei der Erstellung der aktuellen Anleitung niemand gedacht hat. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass das Beispiel in der aktuellen BETA-Version der Anleitung oder in der nächsten Release so oder ganz ähnlich ebenfalls zu finden ist. In einigen Fällen sind die Beispiele zu aufwändig oder zu umfangreich, um sie in die Anleitung aufzunehmen, oder sie kommen nicht ohne eine Abbildung zur Verdeutlichung des Ergebnisses aus, wobei die Abbildung wiederum den Rahmen der Anleitung sprengen würde. Vielleicht ist das jeweilige Beispiel aber auch sehr speziell und hat schon deshalb nichts in der Anleitung zu suchen.

Seiten

KOMA-Script Documentation Project RSS abonnieren KOMA-Script Documentation Project - All comments abonnieren