Sie sind hier

Teil 7: Kopf- und Fußzeilen

Bild von Markus Kohm

In Teil 7 des LaTeX Tutoriums geht es um Kopf- und Fußzeilen. Die ersten zwei Minuten sind ganz OK. Letztlich wird der Unterschied zwischen der scrreprt-Voreinstellung mit Seitenstil plain und Seitenstil headings gezeigt.

Dann geht er dazu über scrreprt mit fancyhdr zu kombinieren. Schon 2013 stand in der KOMA-Script-Anleitung, dass das nicht empfohlen werden kann. Aber gut, damit kann man notfalls leben. Schade nur, dass er nur die ganz einfachen Befehle aber nicht \fanyhead und \fancyfoot erklärt. Als nächstes tut er aber leider so, als bräuchte man bereits für Linien im Kopf und einen beliebigen Text dieses Paket. Das kann aber KOMA-Script auch ganz alleine.

Zwischendurch wird behauptet \slshape wäre sans-serif. Nein, ist es nicht. Es ist verschrägte Schrift (slanted) und hat mit sans-serif nichts zu tun.

Immerhin erklärt er \leftmark und \rightmark für die Voreinstellung von fancyhdr durchaus korrekt.

Diesen Teil kann man durchaus stehen lassen, auch wenn ich mir wünschen würde, dass mit KOMA-Script-Klassen scrpage-scrlayer oder – 2013 – zumindest scrpage2 erklärt würde. Vielleicht sehe ich das aber bei allen Vorteilen dieser Kombinationen auch etwas eng.

Comments for "Teil 7: Kopf- und Fußzeilen" abonnieren