Sie sind hier

Bekannte Probleme und Änderungen in KOMA-Script 3.26a

Bild von Markus Kohm

Dies ist die aktuelle, stabile Version, die

bereit steht.

Darüber hinaus existiert dazu bereits eine fehlerbereinigte Version oder eine Vorabrelease der künftigen Version. Es wird darauf hingewiesen, dass die explizite Angabe, ab welcher Prerelease ein Problem beseitigt ist, nicht zwangsläufig bedeutet, dass die entsprechende oder eine neuere Prerelease auch verfügbar ist. Teilweise sind entsprechende Änderungen auch nur über das Quellcode-Repository verfügbar.

Bekannte Probleme:

Kombination von enumitem mit einer KOMA-Script-Klasse:
Bei der Kombination des Pakets enumitem mit einer KOMA-Script-Klasse kommt es zu dem Problem, dass alle trivlist-basierten Umgebungen ihren vertikalen Abstand verlieren. Die Ursache liegt einerseits daran, dass enumitem die Umgebung trivlist umdefiniert und dabei die eigentlich der Umgebung list vorbehalten Makros zum Setzen von Längen ausführt. Andererseits liegt sie an der Absatzabstand-Behandlung von KOMA-Script in besagten Makros, die vermeidet, dass Abstände wie \topsep und \parskip sich aufhäufen. Die Kombination führt dann leider dazu, dass gar kein Abstand eingefügt wird. Da das Problem unter gewissen Umständen nicht nur mit KOMA-Script-Klassen auftritt, betrachte ich das nicht als KOMA-Script-Problem. Es soll hier lediglich einmalig dokumentiert werden. Näheres zu diesem Problem und möglichen Lösungen sind »Missing vertical space around a theorem environment when using enumitem« zu entnehmen. Ob in KOMA-Script ein Workaround (beispielsweise in scrhack) eingebaut wird, hängt maßgeblich davon ab, ob und wie sich der Maintainer von enumitem dazu äußern wird.
scrbase:
Aufgrund einer durch eine Änderungsdiskussion des LaTeX-Teams angeregten Änderung in der Behandlung von key=value-Optionen ist kein Absatz im Wert von Optionen mehr möglich. Dies betrifft theoretisch alle Klassen und Pakete, in der Praxis aber natürlich nur die Optionen, die auch tatsächlich Absätze im Wert erlauben sollen, beispielsweise contents in \DeclareLayer.
Als Workaround sollte in den den meisten Fällen das altbekannte \endgraf an Stelle von \par funktionieren.
Das Problem, das im Forum gemeldet wurde, ist ab KOMA-Script 3.27.3059 behoben.

Wichtige Änderungen:

Dies ist eine reine Bugfix-Release. Es wurden nur Fehler beseitigt. Für die letzten wichtigen Änderungen siehe die Informationen zu Version 3.26.

Comments for "Bekannte Probleme und Änderungen in KOMA-Script 3.26a" abonnieren